Foodistini Rezept Süßkartoffel Curry
Herzhaft Rezept

Süßkartoffel Curry

In meinen Augen gibt es zwei Tricks um ein besonders leckeres Curry zu kochen. Der Erste: nicht zu viel Flüssigkeit verwenden, damit das fertige Curry einer cremigen Soße und nicht einem Eintopf gleicht. Der zweite und noch viel wichtigere Trick: eine Gewürzpaste herstellen. Das klingt jetzt komplizierte als es ist. Im Endeffekt bräune ich Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in Öl und füge dann eine Gewürzmischung hinzu. Diese wird kurz angeröstet um den Geschmack der Gewürze zu intensivieren und dann mit Flüssigkeit abgelöscht – eine “Paste” entsteht.


Rezept – Süßkartoffel Curry

Menge: 2 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Minuten


1 Zwiebel
1 EL Öl
1 Knoblauchzehe
1 Ingwer Stück (ca. 1 cm auf 1 cm)
250 g Süßkartoffel
100 g Karotten
2 Tl Currypulver
1/2 Tl Zimt
1/2 Tl Chiliflocken
2 EL Tomatenmark
200 ml Kokosmilch, getrennt
200 ml Wasser
175 g Kichererbsen
1 EL Sojasoße
1 Tl Ahornsirup
1 Tl Zitronensaft
Salz


1 Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. In einem Top 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbräunen.

Währenddessen 1 Knoblauchzehe und 1 Stück Ingwer schälen und kleinschneiden. 250 g Süßkartoffel und 100 g Karotten schälen und würfeln. Dann noch 2 Tl Currypulver, 1/2 Tl Zimt und 1/2 Tl Chiliflocken in einer kleinen Schüssel zusammenmischen.

Wenn die Zwiebeln leicht angebräunt sind den Knoblauch und Ingwer hinzugeben und kurz mit anbraten. Dann die Gewürzmischung und 2 EL Tomatenmark unterrühren, ebenfalls ca. 30 Sekunden anbraten.

Nun mit ca 50 ml der Kokosmilch ablöschen und alles was am Boden des Topfes klebt abkratzen. Nun die restlichen 150 ml Kokosmilch, 200 ml Wasser, 175 g Kichererbsen, die gewürfelte Süßkartoffel und Karotte sowie 1 EL Sojasoße in den Topf geben und umrühren. 10 Minuten leicht ohne Deckel köcheln lassen.

Dann mit 1 Tl Ahornsirup, 1 Tl Zitronensaft und Salz abschmecken.


Mit Reis oder Naan Brot servieren.