Foodistini Rezept Chinakohl Karotte Sesam Reis
Herzhaft Rezept

Scharf angebratener Chinakohl mit Karotten-Sesam Reis

Heute gibt es ein schnelles und einfaches asiatisches Gericht für euch: Gebratener Chinakohl auf einem Karotten-Sesam-Reis. Der leicht süßliche Geschmack des Kohls wird durch mein Lieblingsgewürz abgerundet: Sojasauce. Die könnte ich echt überall mit rein tun! Und deswegen steht bei mir auch immer eine 1 L Falsche davon herum. Jeong Kwan bringt die Bedeutung von Sojasauce wunderbar zum Ausdruck:

„Soy sauce [sighs]. Soy Sauce makes me excited just thinking about it. Every food is recreated by soy sauce. Soy beans, salt and water, in harmony, through time. It is the basis of seasonings, the foundation.“ – Jeong Kwan, bewundernswerte Köchin, die als buddhistischer Mönch lebt, in der Serie „Chef’s Table“ (Netflix, 2017, 1. Folge der 3. Staffel)

 
Foodistini Rezept Chinakohl Karotte Sesam Reis
 


Rezept – Gebratener Chinakohl mit Karotten-Sesam-Reis

 
Menge: 2 Portionen; Zubereitungszeit: 20 Minuten
 

Zutaten:

  • 2 Portionen Reis
  • 4 El Naturjogurth
  • 1 Tl Tahini Paste
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 1/2 Tl Siracha Soße
  • 1/2 Tl Koriander
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Karotten
  • 1 El Sesamkörner
  • 1 Chinakohl
  • 1 El Pflanzenöl
  • 2 El Sojasauce

 

Rezept – Gebratener Chinakohl mit Karotten-Sesam-Reis

 

2 Portionen Reis nach Anleitung kochen.

In 2 tiefen Tellern jeweils 2 El Naturjogurt, 1/2 Tl Tahini Paste, 1/2 Tl Zitronensaft, 1/4 Tl Sriracha Soße, 1/4 Tl Koriander und Salz und Pfeffer miteinander verrühren.

2 Karotten in feine Streifen Raspeln und auf die Teller verteilen.

Den Chinakohl waschen und dann vierteln. Dabei den Strunk in Takt lassen, damit die Blätter am Ende zusammengehalten werden.

Kurz bevor der Reis fertig ist die Sesamkörner in einer Pfanne anrösten und beiseite stellen.

Den Reis abgießen und bereit stellen.

In die Pfanne 1 El Pflanzenöl geben und sehr heiß werden lassen. Dann den Chinakohl zuerst mit den Blättern nach unten in die Pfanne legen (Vorsicht spritzt). Jedes Viertel mit 1/2 El Sojasauce übergießen. Nach 1 Minute auf eine Seite wenden. Nach einer weiteren Minute auf die letzte Seite wenden. Nach insgesamt 3 Minuten (der Kohl sollte noch nicht zerfallen) herausnehmen und beiseite legen.

Den Reis in die Pfanne geben und kurz umrühren. Dann zu den Karotten in die Teller aufteilen und alles miteinander vermengen.

Zum Schluss den Chinakohl auf den Karotten-Sesam-Reis setzen und alles großzügig mit Sesamkörnern bestreuen.

 

Der Reis schmeckt auch kalt als Salat lecker. Der Chinakohl sollte aber direkt aus der Pfanne warm gegessen werden.

Print Friendly

2 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.