Foodistini Rezept Flammkuchen
Herzhaft Rezept

Einfacher und schneller Flammkuchen

Vor ein paar Wochen durfte ich nach einem informativem Jura-Workshop im Bereich „Mergers & Acquisitions“ im Anschluss noch einen Kochkurs in der Genussakademie besuchen. Neben sehr netten Gesprächen mit den Anderen zeigten uns die engagierten Köche wie man eine leckere 7-Kräuter-Suppe kocht oder eben einen schnellen Flammkuchen zaubert.

Da es schnell gehen sollte hielten wir uns nicht damit auf einen Teig zu kneten, sondern verwendeten einfach fertige Tortilla Wraps. Das klappt überraschend gut! Belegt mit Tomaten, Pancetta und roten Zwiebeln wurden sie ein köstlicher Zwischengang. Und wir wurde einmal mehr klar wie lecker ein einfacher Flammkuchen sein kann.

Foodistini Rezept Flammkuchen

Es brachte mich aber auch zum Nachdenken. Wie könnte ich so etwas leckeres noch schneller und einfacher bei mir zu Hause zaubern? Nun einerseits, wie gezeigt fertige Wraps verwenden. Ich habe euch unten dennoch ein Rezept für einen einfachen Flammkuchen-Teig aufgeschrieben, wenn ihr euch die extra Mühe machen wollt. Andererseits wurden bei uns im Kochkurs die Wraps mit einer Mischung aus Ei und Creme Fraiche bestrichen. Doch die habe ich eigentlich so gut wie nie vorrätig. Was ich aber eigentlich so gut wie immer da habe ist ein einfacher Naturjogurt. Wenn man diesen mit etwas Stärke mischt entsteht im Backofen eine cremige Konsistenz, die der von Creme Fraiche schon recht nahe kommt.

Und zu guter letzt: wenn man den fertig belegten Flammkuchen direkt vom Backpapier auf ein im Backofen vorgeheiztes Backblech zieht wird er besonders knusprig. Genau das gleiche Prinzip wie bei meinen Pizza Rezepten: wenn man keinen Pizzastein für den Backofen besitzt muss eben das heiße Backblech hierfür herhalten.

Foodistini Rezept Flammkuchen

 


 

Rezept – Einfacher Flammkuchen

 
Menge: 1 Flammkuchen; Zubereitungszeit: 10 Minuten Zubereitung, 30 Minuten Ruhezeit, 10 Minuten Backzeit

 

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 1 Tl Salz
  • 1 El Zucker
  • 10 g Hefe
  • 1 Ei
  • 1 El Olivenöl
  • 70 ml warmes Wasser
  • 5 El Naturjogurt
  • 2 El Stärke
  • Belag nach belieben

 

Rezept – Einfacher Flammkuchen

 

200 g Mehl, 1 Tl Salz, 1 El Zucker, 10 g Hefe, 1 Ei, 1 El Olivenöl und 70 ml warmes Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

30 Minuten gut abgedeckt ruhen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat.

Den Backofen mit dem Backblech auf 230° C (445° F, Ober- und Unterhitze) vorheizen.

5 El Naturjogurt mit 2 El Stärke, Salz und Pfeffer verrühren.

Den Teig auf einem Stück Backpapier ausrollen und mit dem Jogurtgemisch bestreichen.

Nach belieben belegen. Z.B. mit: Tomaten, Kräutern, karamellisierten Zwiebeln, Schinkenwürfeln und Käse.

Fertigen Flammkuchen auf dem Backpapier auf das heiße Backblech ziehen und 10 Minuten bei 230° C (445° F, Ober- und Unterhitze) backen.

Pflanzenjogurt und Stärke miteinander verrührt ergibt übrigens genau dass gleiche Ergebnis für eine vegane Alternative

Zeit für Inspiration: was ist euer liebster Belag für Flammkuchen? Ich freue mich darauf eure Kombinationen in den Kommentaren auszuprobieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.