Foodistini Rezept Brezenknödel
Herzhaft Rezept

Brezenknödel

Was wäre ein Sonntagsbraten ohne die dazugehörigen Knödel? Nicht komplett. Und was wäre, wenn man statt Brötchen für Semmelknödel eine andere Backware nimmt – wie zum Beispiel Brezeln? Dann gäbe es wohl leckerste Brezenknödel als Beilage.


Rezept – Brezenknödel

Menge: 10 Stück
Zubereitungszeit: 20 Minuten Zubereitung, 20 Minuten Ruhezeit, 10 Minuten Kochzeit


50 g Zwiebeln
50 g Butter
75 ml Milch
20 g Petersilie
300 g Brezen vom Vortag (ca. 3 Brezeln)
Je 1/2 Tl Salz, Pfeffer und Muskatnuss
2 Eier


50 g Zwiebeln fein schneiden. In 50 g Butter goldbraun anbraten. Wenn die Zwiebeln fertig sind mit 75 ml Milch aufgießen. Den Topf ausschalten.

20 g Petersilie fein hacken und in eine große Schüssel geben. 300 g Brezeln vom Vortag sehr klein schneiden und mit in die Schüssel geben. Je 1/2 Tl Salz, Pfeffer und Muskatnuss dazugeben und alles gut umrühren.

2 Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen. Zu den Brezel-Bröseln geben. Die Zwiebel-Milch Mischung ebenfalls dazugeben. Alles gut verkneten. Nach Bedarf Salz anpassen.

10 Knödeln formen und auf einen Teller setzen. Die Masse ist recht feucht, also nicht versuchen die Knödel zu rollen, sondern eher zusammendrücken.

20 Minuten auf dem Teller “antrocknen” lassen.

Dann in einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen. Die Knödel in das Wasser setzen und 10 Minuten lang kochen.


Halten sich im Kühlschrank bis zu 4 Tage.