Foodistini knuspriges veganer Bananenbrot
Rezept Süß

Veganes Bananenbrot mit Knusperfaktor

Ich bin ja eigentlich kein so großer Fan von Bananen. Ich brauche sie nicht im Smoothie und schon gar nicht einfach so als Snack. Irgendwie werde ich mit ihnen einfach nicht so richtig warm. Aber, ab und zu kaufe ich dann doch welche, weil vielleicht schmecken mir Bananen ja inzwischen? Und nein, das tun sie dann meistens immer noch nicht und sie liegen dann traurig eine Weile in der Gegend rum. Dank der Hilfe der wunderbaren Deb von Smitten Kitchen weiß ich aber inzwischen wozu ich sie stets verarbeiten kann: Bananenbrot! Deb hatte die tolle Idee ungekochte Hirse mit in das Brot zu geben. Dadurch hat man etwas leicht nussiges und knuspriges zum kauen, während das Brot drumherum nach cremigen Karamell schmeckt. So esse ich Bananen dann sehr gerne! Das Rezept von Deb habe ich etwas abgewandelt, damit es vegan ist. Denn dank der Bananen brauchen wir kein Ei um den Zusammenhalt des Brots zu garantieren. Und mit dem ganzen Obst darin zählt es doch schon fast als eine gesunde Frühstücksalternative (zumindest möchte ich das weiterhin glauben!).

Foodistini knuspriges veganes Bananenbrot

 


 

Rezept –  Bananenbrot

Menge: 1 Kastenform; Zubereitungszeit: 10 Minuten Zubereitung, 45 Minuten Backzeit

 

Zutaten:

  • 3 reife Bananen
  • 80 ml Öl
  • 65 g brauner Zucker
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • 1 Tl Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Muskat
  • 180 g Mehl
  • 50 g ungekochte Hirse

 

Rezept – Bananenbrot

 

Den Backofen auf 175° C (350° F, Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Kastenform vorbereiten.

3 reife Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zu einer glatten Masse zerdrücken.

80 ml Öl, 65 g brauner Zucker, 1 Tl Vanillezucker, 1 Tl Natron, 1 Prise Salz, 1 Tl Zimt, 1/4 Tl Muskat hinzugeben und gut umrühren.

180 g Mehl und 50 g ungekochte Hirse nur kurz unterrühren.

Den Teig in die Form geben und 45 Minuten bei 175° C (350° F, Ober- und Unterhitze) backen, bis ein Teststäbchen sauber herausgezogen werden kann.

Hält sich gut eingewickelt in Folie ca. 4 Tage außerhalb des Kühlschranks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.